Featured post

Promote your content on the PhD Network

Do you have any news (courses, call for papers, job announcements, etc.) that you would like to publish on the Ph.D. network website? You are welcome to write a post on our website and promote your content free of charge. Your relevant content will be promoted on our website, newsletter and social media.

We are currently accepting the following types of submissions:

  • Job Vacancies
  • Events, Courses & Conference Listings
  • Call for Papers

Promotionsstudiengangskurse der Universität Hamburg / Fakultät für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften / Graduate School

Promotionsstudiengangskurse im  Sommersemester 2021

Die Fakultät für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften der Universität Hamburg bietet auch im kommenden Sommersemester 2021 wieder eine Vielzahl interessanter Kurse an. Nähere Details zu Kursen, Anmeldungen und Terminen entnehmen Sie bitte dem beigefügten Link.

Promotionsstudiengang_SoSe_21

HSU – Einführung in die quantitative Datenanalyse mit SPSS

Workshop zur Einführung in die quantitative Datenanalyse mit SPSS (Version 24/25)

Inhalt:

Wie lassen sich erhobene Daten zielführend auswerten? In der Veranstaltung werden grundlegende Kenntnisse zu Statistiksoftware SPSS vermittelt. Im Vordergrund stehen dabei die Programmoberfläche und einfache Auswertungsverfahren der Deskriptiv- und Inferenzstatistik.

Die Veranstaltung ist so konzipiert, dass die Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Ende des Kurses mit folgenden Inhalten sicher umgehen können:

  • Erstellung von Datenmasken und Dateneingabe
  • Uni- und bivariate deskriptive Statistik
  • Zusammenhangs- und Unterschiedsmessungen; Signifikanztests
  • Durchführung von Berechnungen; z.B. Erzeugung neuer Variablen, etwa Indizes
  • Verknüpfung von Dateien (Quer- und Längsschnitt)

Darüber hinaus können nach Absprache und zeitlichen Ressourcen gern weitere Themen mit der Dozentin behandelt bzw. individuelle Fragestellungen besprochen werden.

Voraussetzungen/Vorkenntnisse:

keine, von Vorteil wären jedoch Grundkenntnisse zu statistischen Kennziffern (etwa Mittelwerte, Streuungsmaße)

 

Tutorin:

Dr. Elke Goltz, HSU

Termine:

13.04.21 bis zum 16.04.21 – jeweils von 9:30 bis 14:30 Uhr

Ort:

Online via MS Teams; Einloggdaten werden nach Schließung der TN-Liste verschickt.

Teilnehmer:

maximal 10

 

Für Mitglieder der HSU erfolgt der direkte Kursbeitritt ab sofort unter diesem Link:

https://ilias.hsu-hh.de/goto.php?target=crs_341192_rcodemPqRdgLQkE&client_id=unibw

 

Wer nicht Angehöriger der Helmut-Schmidt-Universität ist, schickt bitte eine Mail an phd-network@hsu-hh.de mit der Bitte um Teilnahme.

VHB ProDok Kurs Simulation Modelling für Business Research

Simulation Modelling for Business Research

Date:

March, 1.-11., 2021

face to face time: March, 1., 4., 8., 11.:

Abstract:

Business research increasingly considers wicked problems and complex dynamic systems. Analytical models of such problems and systems quickly become untraceable and unsolvable. Given increasing computational power, simulation models provide an alternative tool. They can fuel studies tracing the long-term evolution of systems and comparing the outcomes of alternative scenarios. However, successfully applying simulation modelling for business research requires expertise on applicable simulation paradigms, approaches to model validation and the analysis of stochastic results.

Location:

DIGITAL COURSE

Course Language:

English

Lecturer:

Prof. Dr. Catherine Cleophas, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Registration:

Click for information on fees, payment and registration,

or email us: prodok@vhbonline.org.

Registration Deadline: 7. Februar 2021

VHB ProDok Kurs Stochastic Models

 Stochastic Models

Date:

Online-Course: 15.3.2021 – 1.4.2021

The course will be offered in electronic form. Participants get screencasts and exercises to study the different topics themselves. Additionally, virtual meetings are organized during the course to discuss the different topics and to support the participants.

Abstract:

Many real life system are subject to uncertainty and should therefore be modelled with stochastic models. In this course we focus on the theory and the application of three different classes of stochastic models:  Discrete Time Markov Chains,  Continuous Time Markov Chains, and Markov Decision Processes. The students should gain knowledge about these models such that they are able to construct these models and apply them to solve real life problems. For illustration we use among others models of inventory systems, manufacturing systems, maintenance systems and queuing systems. We show how formulas for performance measures can be derived and how they can be computed. Further, the students learn numerical methods to obtain solutions. Additionally, we discuss methods to  derive structural results and to obtain optimal policies.

Location:

ONLINE

Face to Face time:

The course starts with an introductory session on 15.3.2021 10.00-11.00

Regular virtual meetings take place at the following dates and times
17.3.2021, 16.00-18.00
19.3.2021 16.00-18.00
22.3.2021 16.00-18.00
24.3.2021 16.00-18.00
26.3.2021 16.00-18.00
29.3.2021 16.00-18.00

During the last meeting each student has to give a short presentation 1.4.2021, 10.00-18.00

Lecturers:

Prof. Dr. Gudrun P Kiesmüller, TUM Campus Heilbronn, TU München

Registration:

Click for information on fees, payment and registration,

or email us: prodok@vhbonline.org.

Bitte beachten Sie, dass sich die Teilnahmegebühr für alle digitalen Kurse um 160 € reduziert und sich somit auf 410 € für VHB-Mitglieder bzw. 530 € für Externe beläuft.

Registration Deadline: February 14, 2021

PhD Course Econometrics

Econometrics

Block course

Date:

March 1st – March 3rd, 2021

Place:

Zoom (Link will be provided on the course website)

Course instructor:

Professor Martin Spindler (UHH)

Course value:

2 SWS or 4 LP

Course overview:

The main goal of this course is to give an introduction to causal inference, and if time allows to recent developments, in particular on the use of Machine Learning Methods for Causal Inference. Handouts of the slides will be provided during the course. The target audience are empirical researcher / PhD students who want to apply those methods for their research.

Topics:

1) Introduction to Causal Inference / Basic Framework

2) Methods for Causal Inference (Diff-in-Diff, IV, Propensity Score Matching, Randomized Control Trials, …)

3) Recent Developments

Teaching language:

English

Student evaluation:

presentation of a recent paper in a blocked session (Summer Term2021) or presentation / written summary of a research project / idea

Registration:

not required

https://www.bwl.uni-hamburg.de/forschung/promotion/doktorandenkurs-online-spindler-wise2021.pdf

VHB-ProDok Kurs Theoretical Perspectives On Corporate Social Responsibility (CSR)

Theoretical Perspectives on Corporate Social Responsibility (CSR)

Datum: 22.03. – 25.03.2021

Inhalt und Ziele:

Inhalt des 4-tägigen Workshops sind die Diskussion und das Entwickeln eines gemeinsamen Verständnisses über grundlegende theoretische Ansätze in der CSR-Forschung. Dies soll helfen, den Teilnehmern nicht nur ein fundiertes Verständnis der Forschung zu vermitteln, sondern auch, den State-of-the-Art der Literatur und aufkommende „hot topics“ mit relevanten Forschungsfragen zu verknüpfen. Der Workshop beinhaltet thematische Diskussionen zu verschiedenen Themenfeldern sowie themenübergreifende Inputs durch die Workshopleiter/in z.B. zum Publikationsprozess in der CSR Forschung, Karriereplanung, sowie Einbeziehung von Praktikern in die Forschung.

Der ProDok-Kurs CSR wendet sich in erster Linie an NachwuchswissenschaftlerInnen der Betriebswirtschaftslehre, die in ihrer Forschung einen Schwerpunkt auf die Bereiche CSR, unternehmerische Nachhaltigkeit sowie das grundlegende Verhältnis von Wirtschaft und Gesellschaft setzen.

Datum:

22. bis 25. März 2021

Ort:

ONLINE
Sprache:

Deutsch

Referent*innen:
Anmeldung:

Um einen Überblick über die Höhe der Teilnahmegebühr zu erhalten und um sich anzumelden, nutzen Sie bitte diesen Link: Anmeldung

Interessierte können sich per Email an prodok@vhbonline.org anmelden.

Anmeldefrist: 21. Februar 2021

VHB ProDok Kurs Design Science

Design Science

Date: 22.02. – 05.03.2021

Abstract and Learning Objectives

Design Science Research (DSR) is a promising research paradigm that intends to generate knowledge on the design of innovative solutions to real-world problems. As such, DSR is specifically useful in contributing to the solution of societally and practically relevant challenges. At the same time, matured methodological foundations are available today, specifically supporting publishing DSR research both at conferences and top-tier journals.

This course gives an introduction to Design Science Research (DSR). It focuses on planning and conducting design science research on Ph.D. level. It is intended to provide state-of-the art methodological competences for all Ph.D. students in business whose research is not solely descriptive/explanatory, but also comprises components where artefacts are purposefully designed and evaluated.

While Design Science Research is very common in Information Systems research, purposeful artefact design and evaluation are found in many other business research fields like, e.g., General Management, Operations Management/Management Science, Accounting/Controlling, Business Education, or Marketing. Although Design Science is often conducted implicitly, the methodological discourse in the Information Systems has led to a high level of reflection and to the availability of a large number of reference publications and cases, so that examples and cases will often originate from this domain. It should however be noted that Design Science as a paradigm is applicable and is used in nearly all fields of business research. As a consequence, this class is not only part of the Information Systems ProDok curriculum, but intentionally being positioned as cross-domain class.

The goal of the course is to provide Ph.D. students with insights and capabilities that enable them to plan and conduct independent Design Science research. To achieve this goal, students will engage in a number of activities in preparation and during this four-day course, including preparatory readings, lectures, presentations, project work, and in-class discussions. The course format offers an interactive learning experience and the unique opportunity to obtain individualized feedback from leading IS researchers as well as develop preliminary research designs for their own Ph.D. projects.

Date:

22.2. bis 05.03.2021
face to face time: Tue, Thu, Mo, Wed, Fr

Location:

DIGITAL COURSE
offline and online

Language:

English

Instructor:

Prof. Dr. Jan vom Brocke
University of Liechtenstein
www.janvombrocke.com
https://www.uni.li/jan.vom.brocke?set_language=de
https://www.researchgate.net/profile/Jan_vom_Brocke

Registration:

Click for information on fees, payment and registration.
or email us: prodok@vhbonline.org.

As this course is offered as an digital course, the participation fee is reduced by 160 Euro.

Registration Deadline: January 24, 2021

VHB ProDok Kurs zu Qualitativen Methoden

Qualitative Research Methods

Date: 8. – 11. March 2021

This course is designed for doctorate students in business administration who want to use qualitative methods in their research. The basic goal of this course is to provide participants with the methodological foundations and advanced knowledge in qualitative research in business. After attending the course, participants should be able to

  • understand the philosophical and methodological foundations of qualitative research and to classify, differentiate and choose different qualitative research methods;
  • assess goals and purposes, as well as strengths and weaknesses of qualitative research;
  • understand and raise key questions for planning and preparing a qualitative research design, data collection and analysis;
  • identify, analyze and manage core issues during the planning, execution, analysis and writing of qualitative studies;
  • to differentiate rigourous from non-rigourous qualitative management research

Location: ONLINE

Course Language: German / English

Lecturers:
Prof. Dr. Jana Costas,Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder)
Prof. Dr. Markus Reihlen,Leuphana Universität Lüneburg

Anmeldung bis zum 07. Februar 2021 per E-Mail an prodok@vhbonline.org

Nähere Informationen und Daten zur Auslastung hier.

 

 

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel: Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in mit Zielrichtung Promotion

Am Institut für Volkswirtschaftslehre der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ist an der Professur für Öffentliche Finanzen (Prof. Dr. Sebastian Köhne) zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle als

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in mit Zielrichtung Promotion

für zunächst drei Jahre befristet zu besetzen. Eine Verlängerung des Vertrages ist im Rahmen der Regelungen des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes möglich. Die regelmäßige, wöchentliche Arbeitszeit beträgt 75 % der einer entsprechenden Vollbeschäftigung (zzt. 29,025 Stunden). Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen der tariflichen Voraussetzungen in die Entgeltgruppe 13 TV-L. Mit der Stelle verbunden ist eine regelmäßige wöchentliche Lehrverpflichtung von drei Lehrveranstaltungsstunden.

Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich. Sofern entsprechende Bewerbungen eingehen, wird geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten entsprochen werden kann.

Der Mitarbeiterin/ dem Mitarbeiter wird Gelegenheit zu eigener wissenschaftlicher Arbeit gegeben. Informationen zur Forschung des Lehrstuhlinhabers finden Sie im Internet unter: https://www.fiso.vwl.uni-kiel.de/de/mitarbeiter/prof.-dr.-sebastian-koehne

Wir bieten:

  • eine herausfordernde und abwechslungsreiche Forschungstätigkeit mit der Möglichkeit, Forschungsinhalte selbst zu gestalten,
  • eine intensive fachliche Betreuung der Doktorarbeit,
  • die Teilnahme am Doktorandenprogramm „Quantitative Economics“ mit einem anspruchsvollen Kursprogramm (http://www.quantitative-economics.uni-kiel.de/en).

Sie sollten mitbringen:

  • ein abgeschlossenes wissenschaftliches Studium der Volkswirtschaftslehre oder eines verwandten Fachs mit hervorragenden Leistungen (mind. mit der Note 2,0) bzw. ein zu erwartender Studienabschluss spätestens im Sommersemester 2021,
  • Interesse an finanzwissenschaftlichen Themen,
  • Interesse an theoretischer und empirischer Forschung,
  • sehr gute englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift.

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel versteht sich als moderne und weltoffene Arbeitgeberin. Wir begrüßen Ihre Bewerbung unabhängig ihres Alters, ihres Geschlechts, ihrer kulturellen und sozialen Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexuellen Identität. Wir fördern die Gleichberechtigung der Geschlechter.

Die Hochschule ist bestrebt, den Anteil an Wissenschaftlerinnen in Forschung und Lehre zu erhöhen und fordert deshalb entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden diese Bewerber*innen bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Ihre Bewerbung schicken Sie bitte per Email, mit den üblichen Unterlagen (Bewerbungsschreiben, Lebenslauf, Studienunterlagen, Abiturzeugnis) zusammengefasst in einem PDF-Dokument, bis zum 15. Februar 2021 an

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Professur für Öffentliche Finanzen
Prof. Dr. Sebastian Köhne
E-Mail: classen@economics.uni-kiel.de

Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

Bewerbungsunterlagen, die per Post eingehen, werden nicht zurückgesandt, sondern nach Abschluss des Verfahrens vernichtet.

Dissertationen mit gesellschaftlicher Relevanz gesucht

Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble ruft zur Bewerbung um den mit 25.000 Euro dotierten Deutschen Studienpreis 2021 auf.

Promovierende aller Fachrichtungen, die ihre Dissertation 2020 mit magna oder summa cum laude abschließen, können sich bis zum 1. März 2021 um den Deutschen Studienpreis der Körber-Stiftung bewerben. Die hochkarätig besetzte Jury wählt aus den eingereichten Beiträgen Forschungsarbeiten aus, die von besonderer gesellschaftlicher Relevanz sind.

»Ob Corona-Pandemie oder Klimawandel – die Politik ist bei vielen globalen Problemen auf einen engen Austausch mit der Wissenschaft angewiesen«, so Schirmherr Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble. »Der Deutsche Studienpreis zeichnet Nachwuchsakademikerinnen und -akademiker aus, die in ihren Dissertationen drängenden Fragen der Zeit nachgehen und damit wichtige gesellschaftspolitische Debatten anstoßen.«

In den Sektionen Sozialwissenschaften, Geistes- und Kulturwissenschaften sowie Natur- und Technikwissenschaften werden insgesamt drei Spitzenpreise mit je 25.000 Euro und sechs zweite Preise mit je 5.000 Euro vergeben. Damit zählt der Deutsche Studienpreis zu den höchstdotierten Auszeichnungen für den wissenschaftlichen Nachwuchs in Deutschland.

Detaillierte Teilnahmebedingungen sowie weitere Informationen zum Wettbewerb finden Sie unter www.studienpreis.de.

Informationen zum Thema:
Körber-Stiftung
Deutscher Studienpreis
Nina Ritter
Kehrwieder 12
20457 Hamburg
Telefon +49 • 40 • 80 81 92 – 150
E-Mail dsp@koerber-stiftung.de
www.studienpreis.de
Twitter @koerberscience